JAZZLOUNGE 1920

THE  ROARING  TWENTIES  SHOW

Das 20er-Jahre-Orchester, Stepptanz & Burlesque


Das 20er-Jahre-Orchester JAZZLOUNGE 1920 unter der Leitung von DANNY HERTACH versetzt Sie mit internationalen Spitzenmusikern, mit mitreissendem Swing, Charleston, Jazz und Blues direkt in die Welt der roaring Twenties. Verführerische Gesangseinlagen der Sängerin VERENA RUDER oder JANE BOGAERT.




Tänzerinnen:


Atemberaubende Showeinlagen der Stepptanzweltmeisterin URSINA MEYER knüpfen an die legendären Auftritte von Gene Kelly, Fred Astaire und Ginger Rogers an. Die prickelnde Burlesque Varieté Show mit der international bekannten Künstlerin MINOUCHE VON MARABOU erinnert mit ihrer Version von "The Dying Swan" an die legendäre Anna Pavlova.

Der BANJO-Hexer 


Er trägt einen langen roten Bart, spielt furchtbar schnell Banjo und GitarreRED ROSS alias Sandro Degiampietro wurde  bekannt als Akteur der Bluegrass Band Slam & Howie. Mit welcher er auch im Moment  in ganz Europa auf Tournee ist. Auf diesen Farbtupfer freuen wir uns sehr. RED ROSS wird eine ländliche Seite der 20er Jahre vorstellen.

Boogie-Woogie


In den städtischen Gegenden der 1920er Jahre, erfreute sich das Piano einer unglaublichen Beliebtheit. Der Legende nach, soll an einer sogenannten "House Party" der Boogie-Woogie erfunden worden sein. CHRIS & MIKE sind wohl die besten Repräsentanten dieses Stils in der Schweiz. Deshalb freuen wir uns extrem auf Ihr Gasspiel bei uns.

BURLESQUE   -  GEISHA  -  LINDY HOP


KOKESHI MOMO gilt aktuell als eine der besten Tänzerinnen. Nach Ihrem Studium tanzte sie im legendären BENISSIMO Ballet, im Queen Musical WE WILL ROCK YOU in Köln oder dem Schweizer Musical ALPEROSE. Mit ihrer Faszination für die Tänze der guten alten Zeit, erarbeitete Sie nebenbei ein Burlesque Programm. Inspiration waren auch die Geishas Japans, der Heimat ihrer Mutter, mit der graziösen Art. 

KOKESHI MOMO beherrscht aber auch andere Tänze der 1920er und 30er Jahre so wie den Charleston, Black Bottom Stomp oder LINDY HOP...

Singer-Songwriter


Der Name seines Vater kommt aus Griechenland. Der Name seiner Mutter - aus Schottland. Sein Pass wurde in Australien ausgestellt und die meisten seiner Gitarren kommen aus Amerika. Der überaus sympathische Sänger DOM HAKIOS fühlt sich auf der Bühne, alleine nur mit Gitarre, genau so wohl wie mit einem Orchester. Die Vorfreude auf DOM HAKIOS ist riesig!

Internationale Gäste:

Internationale kooperation mit dem tschechischen Gesangs-ensemble HOT SISTERS bestehend aus SOPHIA und DORIS LAMOŠDie zwei hübschen Pragerinnen, mit ihrem typischen Gesangsstil der 1920er-Jahre, traten am 22. Juli 2017 zum ersten Mal mit JAZZLOUNGE 1920 an den Lenker Jazztage auf. Diese Kombination schlug ein wie eine Bombe, deshalb sind sie am Festival in Winterthur am 14. und 15. Dezember, wie auch an der Silvestergala in Crimmitschau (D) wieder dabei.


Voodoo & Blues 


RENÉ E. LUTZ ist der Frontmann von Diggin' The Blues. Der charismatische Bluessänger erinnert mit seinem archaischen Gesangsstil an die Geschichten von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Den Mythen und Legenden des Blues, dem Aberglaube und den Praktiken spiritueller und religiösen Rituale im kulturellen Schmelztegels von ehemaligen Sklaven, Indianern, Cajun und englisch sprachigen  Siedlern. An jene mystischen Orte, wo in den 1920er Jahren, der Sage nach, Bluesmusiker jeweils an einer "Cross Road" einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben sollen, um besser den Blues spielen zu können. Die Musik des Südens, entstanden zwischen den Baumwollfeldern und den Ufern des Mississippi Rivers.

Orchesterbesetzung

DANNY HERTACH

Bass / Bandleader / Arrangeur

VERENA RUDER

Gesang

JANE BOGAERT

Gesang

RENÉ RIEBLI

Saxophon / Klarinette

JONAS KNECHT

Saxophon / Klarinette

PATRICK BIANCO

Saxophon / Klarinette

RACHEL WIESER

Violine

ANDREAS BEER

Trompete

VALERIO LEPORI

Posaune

CHRISTOPH SIEGENTHALER

Piano

PATRIK HORAT

Schlagzeug

URSINA MEYER

Stepptanz

MINOUCHE VON MARABU

Burlesque

KIMI FIEBIG

Lindy Hop / Burlesque